Nie mehr gesund werden

Nie mehr gesund zu werden. So ist die Aussicht auf mein Leben. Aber was bedeutet das eigentlich, wenn man weiß, dass man nie mehr gesund werden wird? Im ersten Moment ist es wie ein Schlag ins Gesicht, doch dann bemerkst du, dass deine Uhr anders tickt als die der anderen.

Wie viele Menschen unter uns tun tagtäglich Dinge auf die sie wirklich keine Lust haben? Wie viele Menschen rackern sich wortwörtlich zu Tode, in der Hoffnung eine steile Karriere hinzulegen? In der Zeit in der sie arbeiten, wachsen die Kinder allein auf, die Frau ist allein zuhause und die Beziehung geht den Bach hinunter. Bis der Tag der Rente kommt und man dann ein paar Momente später ins Gras beißt. Und das ist nun der Dank dafür für all die Jahre? Vielleicht überleben mich diese Menschen mit ihren Lebensjahren, aber nicht mit der Fülle die sie in ihrem Leben hatten.

Da gönne ich mir doch jetzt lieber ein Leben voller Glück, voller Spaß und voller Zufriedenheit. Ein Leben wo ich immer das Beste draus mache, wo ich mich freue zur Arbeit zu gehen, mit meinem Freund ans Meer zu fahren, wo wir viele schöne Momente zusammen haben und diese genießen. Momente die nicht an uns vorbeirauschen. Denn was nützt mir am Ende die steile Karriere, wenn ich mein Leben lang ohne meine Familie nur bei der Arbeit gewesen bin und mein Leben mit niemandem geteilt habe den ich liebe oder mit dem ich gern Zeit verbringe.

Nie mehr gesund zu werden hat mir gezeigt, dass ich immer das tun sollte was mein Herz mir sagt und dass ich nichts mehr aufschiebe. An manchen Tagen bin ich platt und liege nur so rum und will schlafen. Aber an den meisten Tagen freue ich mich einfach meine freie Zeit in vollsten Zügen zu genießen.

Nie mehr gesund zu werden bedeutet für mich, Zeit zu haben am Nachmittag im Garten zu sitzen und in den blauen Himmel zu schauen. Es bedeutet, dass ich die Zeit mit meinen Kaninchen verbringe und sie durch den Garten jage, weil Wuschel so gern mit mir tobt und Teddy sich denkt „Man ist dieser Mensch bekloppt und rennt hinter einem Kaninchen hinterher!“

@Moppelhausen

Nie mehr gesund zu werden bedeutet für mich, bewusst zu entscheiden was mir gut tut und auch mal nein zu Dingen zu sagen auf die ich wirklich keine Lust mehr habe.

Zum Geburtstag schenkte mir mein Freund eine Karte auf der stand „Nicht die Jahre im Leben zählen, sondern das Leben in den Jahren.“ Und es stimmt total. Es vergeht kein Tag an dem wir nicht gemeinsam lachen oder über uns lachen, weil ich mich mal wieder wie eine Diva aufgeführt habe oder die Kaninchen sich im Dreck suhlen.

Früher war ich auch total vernarrt darauf, Karriere zu machen, mehr als 40 Stunden die Woche zu arbeiten und die Karriereleiter hochzuklettern. Doch nun habe ich mich dazu entschlossen, nicht mehr als 30 Stunden die Woche zu arbeiten, jeden 2. Freitag im Monat frei zu haben und in der Medizintechnik zu arbeiten. Ein Job der für mich Sinn macht, der anderen Menschen hilft und wo ich eine Leidenschaft für habe. Ein Leben wo ich nachmittags zuhause bin, einen Mittagsschlaf im Garten machen kann, mich mit Freunden treffen kann oder mich mit meinem Freund ins Auto setze und ans Meer fahre.

Nicht mehr Vollzeit zu arbeiten war anfangs eine schwere Entscheidung. Es bedeutet für mich, dass ich nicht mehr dazu imstande war, dass ich als voller Mensch nicht mehr in der Gesellschaft funktionierte. Doch jetzt sehe ich es anders und sehe es als Glück an, dass ich mehr an meinem eigenen Leben teilhaben darf.

Ocean Tuesdays. Das ist unser Tag am Dienstag. Genau an diesem Tag haben wir nur Zeit für uns und fahren irgendwo ans Meer, gehen baden, schwimmen und abends noch etwas essen. Am Ende des Tages falle ich glücklich ins Bett, weil ich das Leben gespürt habe, weil ich das getan habe worauf ich Lust hatte und ich noch so vieles machen will. An #oceantuesdays erlebe ich bewusst den Tag und erinnere mich an den ersten Tag den ich gemeinsam mit meinem Freund verbracht habe.

Nicht mehr gesund zu werden zeigt mir, dass jeder Tag schön sein kann und ich allein dafür zuständig bin was ich daraus mache. Denn um zu sterben bin ich noch zu gesund, und um gesund zu sein bin ich schon zu krank.

9 Antworten auf “Nie mehr gesund werden”

  1. Ich würde sagen, du hast das Beste gefunden, was man finden kann. Dich selbst und dein Leben. Womit wiedermal bewiesen wäre: Selbst im grössten Mist steckt auch immer etwas Gutes. Man muss es nur finden. Und finden wollen.

    Gefällt 1 Person

  2. Da schließe ich mich Dir, absolut an. Auch wenn es nicht immer leicht ist, jeden Tag zu genießen und ich die meiste Zeit trotzdem versuche, die Wahrheit zu verdrängen. Aber Du hast absolut Recht. Nicht verdrängen, lieber bewußter leben!

    Herzlichst, Emily

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.