Metastasierter Brustkrebs – Die neue (Chemo)Therapie

Mein Brustkrebs ist nicht mehr nur noch in der Brust, sondern im gesamten Körper verteilt. Um genauer zu sein: er oder sie ist in meinen Knochen. Seit Juli 2018 habe ich aufgrund dessen eine neue Therapie begonnen. Die neue Therapie beinhaltet alle vier Wochen vier Spritzen sowie täglich eine Tablette die mein Immunsystem runterdrückt. Dass …

Die Krebsgemeinschaft #1 / The Cancer Community #1

Brustkrebs. Scheiße! dachte ich. Muss ich nun sterben? fragte ich mich. „Es gibt Selbsthilfegruppen, die machen vieles zusammen,“ schlug mir die Sozialarbeiterin vor. Auf keinen Fall gehe ich da hin, da sitzen die bestimmt nur rum, sind wehleidig, heulen und ziehen sich nur noch mehr runter. Das will ich nicht. Das war mir klar. Als ich …

Wir sind ein Team

Heute Vormittag rief ich meine Freundin an. Wir kennen uns erst seit dem 30. März letzten Jahres und könnten unterschiedlicher nicht sein. Sie 54, verheiratet, 2 Kinder, ich 32, kinderlos, unverheiratet. Gleich vom ersten Moment an im Krankenhaus verstanden wir uns. Klar wir waren beide wegen Brustkrebs im Krankenhaus, aber trotzdem hatten wir Spaß. Wir …

Mir fehlen die Worte…

...wenn ich etwas erzähle, von etwas berichte oder etwas sagen möchte. Wörter sind einfach ausgelöscht, existieren nicht mehr in meinem Gehirn, auch wenn ich pausenlos versuche sie abzurufen. Als wäre ein Pfad auf der Festplatte gelöscht worden. Das Chemohirn. Anfangs dachte ich "ach quatsch, das wird mich nicht betreffen", aber dann wurde es immer schlimmer. …

Meine letzte Chemo

7.September 2014 Am Donnerstag Nachmittag den 4.September 2014 machte ich mich auf den Weg zu meiner letzten Chemotherapie. Ich hoffe es wird meine letzte sein. 15Uhr angestöpselt, 3Stunden Infusionen durch den Port bekommen und dann endlich kurz nach 18 Uhr war es soweit. Ich betrat diese Welt mit der Gewissheit, nie wieder zurückkehren zu müssen …

Die 3. Chemo…

24.Mai 2014 ...von 8 ist geschafft. Diesmal geht's mir bedeutend besser. Das liegt wohl aber auch daran, dass diesmal mehr Kortison und andere Medikamente mit in die Chemo gespritzt wurden. Davor gab's noch prophylaktisch ein Zäpfchen in den Allerwertesten und das Übelkeitspflaster an den linken Arm. Dann noch andere Tabletten für die nächsten Tage und …

Schnipp schnapp, Haare ab

27.4.2014 Schon lange nix mehr geschrieben. Kommt auch wegen des Internetausfalls... Mittlerweile habe ich keine Haare mehr. Nach ca 14Tagen nach der 1.Chemo fingen sie an auszufallen. Kurzerhand schnitt ich mich einen Bob am Samstag, den darauffolgenden Mittwoch kamen sie ganz ab. Fürs Hexenfeuer wollte ich sie mir nochmal waschen und dann waren meine ganzen …

Explosionsgefahr

1 Woche ist nun seit der ersten Chemo vergangen und ich habe mich während diesen ersten Tagen gefühlt, als würde ich nur noch aus Chemie bestehen so viel hatte ich in mir. Erst Cortison gegen die Übelkeit, dann Kochsalzlösung zum Spülen der Nieren, dann die zwei Chemo Chemikalien, dann Tabletten gegen die Übelkeit, noch mehr …

Das Leben ist schön

Heute Morgen habe ich ziemlich lange geschlafen, bis ca 9.30...ja das ist lang für mich momentan 🙂 Meine Ma ist früher aus dem Haus gegangen, um noch ein paar Dinge einzukaufen. Ich bin so froh, dass es sie gibt. Ohne sie wäre ich völlig aufgeschmissen in der ersten Woche nach der Chemo. Es gibt ja …