Der Krebsblogger Workshop

Seit einigen Jahren stehe ich im stetigen Austausch mit Henriette aus der Unternehmenskommunikation von Janssen. Zum 2. Mal lud das Unternehmen nun zum Krebsblogger Workshop ein. Unter dem Hashtag #VictoriesOverCancer trafen sich 10 Krebsblogger in Düsseldorf am Freitag Abend im NH Hotel und wurden dann mit einem Mercedes Limo Service zum Restaurant Schwan gefahren. Da …

Der Brustkrebs und seine kleinen Freunde namens Metastasen

Es gibt Momente, da frage ich mich warum ich vor ca fünf Jahren Krebsbloggerin geworden bin. Immer mit einer tödlichen Krankheit identifiziert zu werden, ein Thema das nicht gerade positiv ist und irgendwie nur von einer Krankheit bloggen. So sehen es manche die mich darauf angesprochen haben. Das waren Menschen, die nicht das Positive in …

Von der Zerreißprobe zum großen Glück

Lange Zeit schrieb ich nicht. Das hatte mehrere Gründe, denn mein Leben veränderte sich nochmal drastisch. Menschen, die immer an meiner Seite zu sein schienen, waren es nicht. Im Nachhinein wurde mir vorgeworfen ich wäre eine große Last gewesen, ich müsste mein Leben lang dankbar dafür sein, dass manche Menschen bei mir geblieben sind während …

Das erste Jahr ohne Krebs / The first year without cancer

2015 war das erste Jahr ohne Krebs für mich. Anfang des Jahres kam die Bestrahlung, dann starb meine Freundin Kerstin an Brustkrebs. Es folgten noch weitere 2 Beerdigungen für mich dieses Jahr. Und jedes Mal dachte ich "das hättest auch du sein können".  Meine Psyche bekam einen ordentlichen Knacks ab nachdem die Therapien beendet waren, …

Die Wichtigkeit des Wichtigseins /The importance of being important

Seehafenbrücke Ahlbeck Usedom

"Sie machen jetzt nur noch das was IHNEN gut tut", höre ich die Ärztin immer noch sagen als sie mir die Diagnose Brustkrebs mitteilt. Und genau das tat ich auch. Ohne Rücksicht auf Verluste. Dass meine Liebsten dabei auf der Strecke blieben war mir nicht bewusst geschweige denn, dass es mir auffiel. Denn ich war …

Brustkrebsmonat Oktober / Breast Cancer Awareness Month 

Der Brustkrebs Monat Oktober ist vorbei, doch der Krebs ist immer noch ein Thema. Bei mir auf jeden Fall und das wird wohl auch immer so bleiben. Doch warum ist gerade der Monat Oktober die Zeit wo auf das Mammakarzinom aufmerksam gemacht wird? Die American Cancer Society rief 1985 den Brustkrebsmonat das erste Mal ins …

Zurück ins neue Leben / Getting back to my new life

Seit mehr als einer Woche gehe ich wieder arbeiten. Fast 1 1/2 Jahre war ich zuhause, krank und arbeitslos. Das macht insgesamt 540 Tage und fast 76 Wochen. Das Krankengeld lief auch irgendwann aus und ich setzte mich selbst immer mehr unter Druck wieder ins Arbeitsleben integriert zu werden. Da ich im Online Bereich bleiben …

Reha für Körper, Geist & Seele / Rehab for body, mind & soul

Strand Bad Ahlbeck, Usedom

Als Krebspatient habe ich Anspruch auf eine Rehabilitation oder auch Anschlussheilbehandlung, kurz AHB, genannt. Normalerweise sollte diese spätestens 6 Wochen nach Beendigung der Bestrahlung anfangen und die letzte Bestrahlung war folglich am 11.2.2015. Ja lange ist's her 😀 Zuerst lag mein Antrag noch wochenlang bei meiner Onkologin auf dem Schreibtisch herum, dann genehmigte die Deutsche …

Wenn Hände Krebs sehen – Discovering Hands – When hands can see

logo discovering hands

Frauen ab 50 Jahren bekommen eine Einladung für eine Mammographie, da ab diesem Alter das Risiko an Brustkrebs zu erkranken enorm steigt. Forscher gehen davon aus, dass Brustkrebs durch die Wechseljahre ausgelöst wird. Doch was ist eigentlich mit den anderen Frauen? Die über 69 Jahre und die unter 50 Jahre? Ich bin mit 31 Jahren …

Recover your smile

Nana Recover your smile

Die Gründung von „Nana - Recover your smile“ Nana - ein Mädchen, sie ist jung, hübsch und hat Krebs. Im Jahre 2012 stirbt sie im Alter von 21 Jahren an den Folgen ihrer Krebserkrankung, einem Ewing Sarkom. Für ihre Eltern Axel und Barbara Stäcker ein immer noch unbegreifliches Erlebnis, die eigene Tochter zu verlieren. Doch …

Die Krebsgemeinschaft #2/ The Cancer Community #2

Krebsblogger

ENGLISH VERSION BELOW Es gibt Blogs, viele Blogs, unendlich viele. Über Fashion, Beauty, Ernährung, und ja, auch über Krebs. Dass ich nicht die einzige Krebsbloggerin war bemerkte ich recht schnell. Es gibt viele junge  Menschen heutzutage die anhand ihres Blogs zeigen wollen, dass Krebs kein Tabuthema mehr ist. Dass wir mit dem Krebs leben und …

LOVELY BLOG AWARD

Liebster Blog Award

Neulandwegovegan hat mich letztens angeschrieben und für den Lovely Blog Award nominiert. Ich habe mich sehr darüber gefreut und finde es eine klasse Idee. Endlich mal ein Kettenbrief der Sinn macht. Und hier meine Antworten auf die Fragen von Neulandwegovegan: 1. Was hat dich beeinflusst einen Blog zu verfassen? • Ich bekam im März 2014 …

Die Krebsgemeinschaft #1 / The Cancer Community #1

Brustkrebs. Scheiße! dachte ich. Muss ich nun sterben? fragte ich mich. „Es gibt Selbsthilfegruppen, die machen vieles zusammen,“ schlug mir die Sozialarbeiterin vor. Auf keinen Fall gehe ich da hin, da sitzen die bestimmt nur rum, sind wehleidig, heulen und ziehen sich nur noch mehr runter. Das will ich nicht. Das war mir klar. Als ich …

Hey Kurze/ Hey Shortie

  Mittlerweile sind wieder ein paar Wochen vergangen. "Wie die Zeit fliegt" sagen viele. Ja und sie fliegt wirklich. Denn genau vor einem Jahr flogen mir die Haare davon. Ich weiß noch, 2 Wochen nach der ersten Chemo saß ich im Auto und musste das Fenster schließen. Meine Haare flogen buchstäblich aus dem Fenster. Und …

April, April/ April fool

Der 1. April ist für viele ein Tag für Aprilscherze. Für mich war es eher der Anfang meiner Therapie.  Ein neuer Lebensabschnitt begann. Für mich und auch für meinen Freund. Ich begann meinen Kampf gegen den Krebs, mein Freund seine Selbständigkeit. Anfangs hatte ich gedacht, dass ich bis Weihnachten mit allem durch bin, jetzt haben wir …

Jung, schön und Krebs/ Young, beautiful and cancer

Junge Erwachsene mit Krebs

" Nach 6 Monaten muss ich heute wieder in die Uniklinik nach Leipzig, mein Gentest steht aus. Sollte dieser Gentest positiv ausfallen, so bedeutet dies für mich, dass ich einen Gendefekt habe. Das Risiko wieder an Brustkrebs zu erkranken läge dann sehr hoch, bei 80%. Die Ärzte würden mir dann raten, beim Brustaufbau der rechten …

BANG BOOM BANG

Vor genau einem Jahr hatte ich meinen Termin zur Brustuntersuchung im Brustzentrum. Als meine Frauenärztin meinte ich müsse zur weiteren Untersuchung ins Brustzentrum, wusste ich schon, dass nichts gutes kommen wird.   Damals regnete es, heute scheint die Sonne. Damals weinte ich, heute lache ich. Damals hatte ich Angst, heute bin total gelassen. "Bitte einmal …

Eine haarige Angelegenheit/ Hairy affairs

Endlich war es so weit. Mein erster Friseurbesuch nach einem Jahr! Konnte bei dem kurzen Gestrüpp auf dem Kopf denn überhaupt schon eine Frisur geschnitten werden?  Mein Freund fragte mich vorher noch :"Und wie lässt du sie schneiden? Hattest schon lange keine Glatze mehr!" Wir brachen in Gelächter aus. Angekommen beim Friseur freuten sich die …

Wir sind ein Team

Heute Vormittag rief ich meine Freundin an. Wir kennen uns erst seit dem 30. März letzten Jahres und könnten unterschiedlicher nicht sein. Sie 54, verheiratet, 2 Kinder, ich 32, kinderlos, unverheiratet. Gleich vom ersten Moment an im Krankenhaus verstanden wir uns. Klar wir waren beide wegen Brustkrebs im Krankenhaus, aber trotzdem hatten wir Spaß. Wir …

Wunderbar

Am Freitag nach der Strahlentherapie fuhr ich nach Hamburg. Mein Cousin das Landei kam mit. Musste auch mal raus in die große weite Welt. Dort angekommen war er schon fast etwas überfordert so groß war Hamburg für ihn. 😀 Schnell noch was bei Mama gegessen und dann ab in die City, um dort Fabi, meinen …

Total verstrahlt

Seit letzter Woche Freitag habe ich endlich die Strahlentherapie angefangen. Die erste Sitzung dauerte ca 30 Minuten. Meine alten 3 Kreuze in der Mitte meines Oberkörpers wurden mir entfernt, dafür aber ein megalanger Strich auf die rechte Brust, unter den linken und rechten Arm aufgemalt. "Frau Sommerfeld in Kabine 11, bitte". Rein in die Kabine, …

Versunken im Nirgendwo

Es schneit und hört nicht auf zu schneien. Irgendwo versteckt in den Bergen von Österreich steht eine 500 Jahre alte Holzhütte. Dort treffen wir uns alle. Menschen die ich nicht oft sehe, aber eine wundervolle Zeit verbringe. Ohne Internet, ohne TV, ohne Telefon. Einfach nur auf das Nötigste besinnen. Ein Kachelofen beheizt das Wohnzimmer und …

Mir fehlen die Worte…

...wenn ich etwas erzähle, von etwas berichte oder etwas sagen möchte. Wörter sind einfach ausgelöscht, existieren nicht mehr in meinem Gehirn, auch wenn ich pausenlos versuche sie abzurufen. Als wäre ein Pfad auf der Festplatte gelöscht worden. Das Chemohirn. Anfangs dachte ich "ach quatsch, das wird mich nicht betreffen", aber dann wurde es immer schlimmer. …